Plastikflaschen

ABFALLWEGWEISER

Plastikflaschen aus Haushalten

Was: Nur leere Plastikflaschen, die mit dem offiziellen Plastikflaschen-Recycling-Zeichen versehen sind:

  • Milchprodukten
  • Wasch- und Reinigungsmittel
  • Shampoos und Spülungen*
  • Körpercremes*
  • Duschgels, Gesichtsreinigungsgels*
  • Make-up-Entferner (Milch, Gesichtswasser, Mizellen Wasser)*
  • Sonnenschutz- und Aftersun-Produkte in Plastikflaschen*
  • Roll-on Deos aus Kunststoff*
  • Essig
  • Öl
  • Saucen
  • Pflanzendünger

*  Siehe weitere Infos zur korrekten Entsorgung von Kosmetikverpackungen

Was nicht:
  • PET-Getränkeflaschen
  • Getränkekartons
  • Plastikflaschen aus dem Heimwerker-, Garten- und Autobereich
  • Schalen, Becher, Tuben
  • Folien
  • Nachfüllbeutel
  • Halbvolle Flaschen, insbesondere von Produkten mit Gefahrensymbol, müssen am Kundendienst des Detailhandels zurückgegeben werden.
Kosten:
  • Gratis
Wo:
  • Rückgabe von Plastikflaschen direkt bei den Verkaufsstellen, an den speziell bezeichneten PET-Sammelstellen des Detailhandels.
Wichtig:
  • Nur leere Plastikflaschen mit Deckel entsorgen. Zusätzlich gilt: «Luft raus, Deckel drauf». Damit kann Platz gespart und können unnötige Transporte vermieden werden.
  • Diese Sammelfraktion kann relativ einfach stofflich verwertet werden.
  • Rückstände von beispielsweise Öl und Milch sowie andere Materialien würden das Rezyklat verunreinigen.
  • Wiederverschliessbare Verpackungen wie Tuben, Nachfüllbeutel oder Tiegel werden nicht zurückgenommen. Diese bestehen meist aus verschiedenen Kunststoffarten, sogenannten Verbundmaterialien, die das Recycling erschweren

WEITERE INFORMATIONEN

Allgemeine Informationen, Plastikflaschen: Swiss Recycling

Recyclingunternehmen, www.innorecycling.ch

Weihnachtsbaum

ABFALLWEGWEISER

Weihnachtsbaum

Was:
  • Ausgediente Weihnachtsbäume, die vollständig frei von Fremdstoffen sind!
Was nicht:
  • Selbstverständlich müssen aber vor dem Entsorgen Ziergegenstände wie Schmuck, Kugeln, Lametta (enthält Blei und ist daher Sonderabfall), Engelshaar, Kerzenhalter und Metallhaken entfernt werden.
  • Auch die dünnen Glitzerfäden, an denen Schokolade und andere Süssigkeiten hingen, sollten sorgfältig entfernt werden, da sie teilweise umweltbelastende Schwermetalle enthalten.
Wie:
  • Weihnachtsbäume dürfen NICHT länger als 2 Meter und schwerer als 25 kg sein. Grössere Bäume müssen zerkleinert werden.
Wo:
  • Zusammen mit dem Hauskehricht an den offiziellen Abfuhrtagen bis 07.00 Uhr gratis gut sichtbar am Strassenrand bereitstellen. Während der folgenden fünf Wochen: vom Montag, 27. Dezember 2021 bis und mit Freitag, 28. Januar 2022. Siehe Abfuhrfahrplan nach Ortschaften.
  • In den Gemeinden in welchen während den Wintermonaten eine Grünabfuhr stattfindet oder eine Abgabe von Grünmaterial möglich ist, können die gesäuberten Bäume falls möglich dort entsorgt werden. Die Bevölkerung soll vor der Entsorgung des Weihnachtsbaum bei der Verwaltung über Gemeinde spezifische Entsorgungswege informieren.
    • Visp am Freitag 07. und 21. Januar 2022 (Wenn eine Entsorgung an diesen Daten nicht möglich ist, können sie auch im Januar der ordentlichen Kehrichtabfuhr mitgegeben werden).
Wichtig:
  • Entsorgen Sie Weihnachtsbäume niemals im Wald oder in der freien Natur!
  • Weihnachtsbäume sollten NICHT zusammen mit pflanzlichem Gartenabfall kompostiert  bzw. der Grünabfuhr mitgegeben werden, wenn sie mit Resten von Kerzenwachs, Lametta, Kunstschnee oder Glitzerspray (beide enthalten Lösungsmittel und Treibgase) und anderen Fremdstoffen verschmutzt sind.
  • Weihnachtsbäume müssen nicht zwingend entsorgt werden: Äste können als Kälteschutz ab Januar über Pflanzenbeete, Balkonkistchen oder unter Sträuchern verteilt werden. Dies aber nur ohne Lametta und ohne Kerzenreste. Im Frühjahr können die abgefallenen Nadeln als Schneckenschutz gegen Frass an Jungpflanzen ausgestreut werden. Die Äste wiederum können – gemäss Abfuhrplan – durch den Häckseldienst zu Kompostbeilage verarbeitet oder der Grünabfuhr mitgegeben werden.

Ökobilanz von Weihnachtsbäumen
Mit dem Ökobilanz-Berechnungstool von ESU-Services können verschiedene Szenarien für den Kauf von Weihnachtsbäumen wie Waldtanne, Zuchttanne, Miettanne und künstliche Tanne verglichen werden.

Für die Umweltauswirkung sind unter allen betrachteten Faktoren (Anbau, Produktion, Transporte bis nach Hause, Entsorgung in der Kehrichtverbrennung) die Art des Baumes, Transporte und Nutzungsdauer, die auschlaggebenden Einflüsse.

  • Als Referenz sind die Umweltbelastungen von Geschenken und Mahlzeiten am Ende erwähnt.

Aktion Weinachtsbaum 2021

Altmetall

ABFALLWEGWEISER

Altmetall


Was:Eisen, Blei, Zinn, Kupfer, Zäune, Öfen, Fahrräder, Fahrzeuge und Autofelgen ohne Reifen, Mopeds mit leerem Tank

Küchenbestecke, Kuchenbleche, Backformen, Pfannen

Schlösser, Schlüssel, Schrauben, Kettensägen, Drähte

Sonnenschirmgestelle, Grills, Möbel aus Metall, Wäscheständer, Lampenschirme (Metallrahmen)

Was nicht:Elektro- und Elektronikgeräte (Kochherde, Kühlschränke, Waschmaschinen), Skis.
Wo:Sammelstelle in Ihrer Gemeinde
Alteisenhandel Gebrüder Bumann, Visp – Mobile 079 367 21 46
Schriber & Schmid GmbH, Brig – Tel. 027 921 68 68
Kosten:Gratis

Sperrgut

ABFALLWEGWEISER

Sperrgut

Was:
  • Brennbares Material, Altholz, Holzabfälle aus Umbauten oder Gebäudeabbrüchen, Holz inkl. Plättli, brennbare Möbel, Bettgestelle, Matratzen, Schränke, Türen, Tapeten, Teppiche, Koffer, Bügelbretter, Besen, Kisten, Holzlatten, Verpackungsholz, Bilderrahmen ohne Glas, Velos, Gartenmöbel, Grill, Leiter, Vogelkäfig, Wäscheständer, Zelte, Stoffbezüge, Skis, Sportgeräte, grosse Kinderspielzeuge usw.
  • Siehe Informationen zum Kehricht (Haushaltsabfälle)
Was nicht:
Wie:
  • Sperrgut ist offen zur Entsorgung bereitzustellen (höchstens 30 kg / 2 m lang). Dabei kann das Material gebunden abgegeben werden.
  • Nur vorgeschriebene gebührenpflichtige Sperrgutmarke verwenden: siehe Verkaufsstellen
  • Die bereitgestellten Gegenstände sind mit der notwendigen Anzahl Sperrgutmarken zu versehen: eine Marke von CHF 12.50 ist für 30 kg oder von CHF 5.00 für 10 kg (max. 2 m Länge pro Sperrgut).
  • Kleines, loses Sperrgut als Bündel abstellen und mit Marke sichtbar versehen.
    – Bei mehreren Teilen gilt dann das Gesamtgewicht mit den Marken abzudecken (egal wo die kleben).
    – In Ausnahmefällen wird loses Sperrgut (für leichte voluminöse Abfälle wie Styropor, Isolationsmaterial, Schafwolle usw.) in durchsichtigen und mit einer Sperrgutmarke versehenen Plastiksäcken mitgenommen.
Wann

/Wo:

  • Klein- und Grobsperrgut wird zusammen mit dem Hauskehricht abgeführt: bitte erst am Abfuhrtag bis 7.00 Uhr bereitstellen: siehe Abfuhrfahrplan
  • Grössere Mengen (Gewerbe) müssen privat in die Kehrichtverbrennungsanlage (KVA, Gamsen, Tel.: 027 / 923 12 33) geliefert werden; vorherige Anmeldung erforderlich
Wichtig
  • Gut erhaltene Möbelstücke usw. können z. B. in der Brockenstube einen neuen Nutzer finden
  • Das verbrennen von Abfällen jeglicher Art im Freien, sowie in Cheminéeanlagen ist grundsätzlich verboten!
  • Hinweise zur Verwendung von Sperrgut-Marke (allerdings kann das Gewicht nach Material variieren: z. B. Boxbetten 160 × 200 cm können sogar 80 kg wiegen):
Sperrgutmarke→ CHF 5.00 für 10 kg CHF 12.50 für 30 kg
2 Stühle 1
Skipaar 1
Wandschrank pro Türabteil 1
Sofa 2 Sitzplätze 1
Bettumrandung 80×200 cm 1
Bettumrandung 160×200 cm 1 1
Einzelmatratze 1
Doppelmatratze 1 1
2x Lattenrost 80×200 cm 1
Teppich gerollt 1

Preise für Privatanlieferungen KVA- Gamsen

Bezeichnung Preise in CHF (inkl. MWSt.)
bis 85 kg pauschal 50.00
86 kg bis 750 kg Grundgebühr
pro kg
36.00
0.18
ab 750kg pro kg 0.22

Beträge bis CHF 50.00 müssen bar bezahlt werden!

Textilien und Schuhe (Altkleider)

ABFALLWEGWEISER

TEXTILIEN UND SCHUHE (ALTKLEIDER)

Was:            
  • Gute, haushaltreine, tragbare Damen-, Herren- und Kinderbekleidung
  • Lederbekleidung, Gürtel, Taschen, Pelze
  • Schuhe (paarweise), Stofftiere
  • Tisch-, Bett- und Haushaltwäsche
  • Vorhänge und Duvets
Was nicht: 
  • verschmutzte und defekte Kleidungsstücke
  • Einzelne Schuhe, Skischuhe, Schlittschuhe, Inlineskates, Gummistiefel
  • Stoffreste
  • Matratzen, Teppiche
Wie:
  • In offiziellen Textilsäcken, bis 8.00 Uhr am jeweiligen Altkleider-Abfuhrtag (Säcke verschnüren)
Wo:
  • An permanenten Sammelstellen (Altkleider-Container) oder an Sammeltagen bei den üblichen Sammelstellen
  • Altschuhe können in jedes Schuhgeschäft zurückgebracht werden
  • Kleiderbörsen in Ihrer Gemeinde
Kosten:
  • Gratis
Wann:
  • Sammeltage: zwei Mal im Jahr, jeweils am Samstag

Wichtig:

Kinderkleiderbörse:

Oberwalliser Samariterverein, Tel.  027 / 924 28 80
Brig: Mooser, Janine, Tel. 027 / 923 11 20
Naters: Bodenmann, Anette Mail: anettesterren@valaiscom.ch

Erwachsenenkleiderbörse:
Brig: Rieder, AntoniaTel.  027 / 924 51 36
Brig: Boutique Schatzinsel, Alte Simplonstr. 20 (Burgschaft), Tel. 027 / 923 11 31

Tierkadaver

ABFALLWEGWEISER

TIERKADAVER

Was:
  • Tierkadaver
Wo: Regionale Tierkörpersammelstellen

  • Regionale Tierkörpersammelstelle Region Goms
    Furkastrasse
    3998 Reckingen-Gluringen
    Öffnungszeiten:
    Mo-Fr: 16:00 – 16:30 Uhr
    Auskunft: Tel. 079 686 35 68
  • Shlachthof Gamsen
    Munderstrasse 1989
    3900 Gamsen
    Öffnungszeiten:
    Mo-Mi: 11:00 bis 12:00 Uhr
    Do: 09:00 bis 10:00Uhr
    Auskunft: Tel. 027 927 25 92
  • Regionale Tierkörpersammelstelle Region Visp/Westlich Raron (ARA)
    Schwarzer Graben 2g
    3990 Visp
    Öffnungszeiten:
    Mo-Fr: 09:00 bis 11:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr. Für Notfälle kann auf Voranmeldung (Tel. 027 948 59 30) die Annahme ausserhalb den Öffnungszeiten organisiert werden. Auskunft: Tel. 027 948 59 30
  • Regionale Tierkörpersammelstelle Region Leuk (ARA)
    Getwingstrasse 90b
    3945 Niedergampel
    Öffnungszeiten:
    Mo-Fr: 10:30 – 11:30 Uhr
    Auskunft: Tel. 027 932 15 81
  • Schlachthof Zermatt
    Vispastrasse 184
    3920 Zermatt
    Öffnungszeiten:
    Mo-Fr: 07:00 – 18:00 Uhr
    Auskunft: Tel. 076 440 43 55
Wichtig:
  • Verendete Tiere an Strassenrändern, auf öffentlichem Grund oder auf Privatgrund können direkt der Polizei gemeldet werden
  • mit Begleitschreiben

WEITERE INFORMATIONEN

Wichtig:

  • Verendete Tiere an Strassenrändern, auf öffentlichem Grund oder auf Privatgrund können direkt der Polizei gemeldet werden
  • mit Begleitschreiben

Papier und Karton

ABFALLWEGWEISER

PAPIER UND KARTON

Was:
  • Papier (Zeitungen, Hefte, Prospekte, Kataloge), Karton
Was nicht:
  • Plastifiziertes Papier, Waschmittelbehälter, Papiertaschentücher, Milch- und Tetra-Beutel, Kunststoffe
Wo:
  • Papiersammlung in Ihrer Gemeinde
  • Kartonsammlung in Ihrer Gemeinde (gebührenpflichtige Kartonschnur)
  • Ökohof: Schriber & Schmid GmbH, Glis
Kosten:
  • Siehe Kehrichtreglement Gemeinde
Wie:
  • Papier und Karton bündeln.
  • Papier und Karton müssen unverschmutzt und frei von Fremdstoffen sein.
  • Schachteln zerlegen und bündeln.
  • Bündel dürfen nicht über 25 kg wiegen.

WEITERE INFORMATIONEN

STAR Swiss Team für Altpapier-, Altkarton- und Wellkarton-Recycling, www.altpapier.ch

Verband Stahl-, Metall- und Papierrecycling Schweiz, www.vsmr.ch

www.bafu.admin.ch

www.swissrecycling.ch

PET – Getränkeflaschen

ABFALLWEGWEISER

PET – GETRÄNKEFLASCHEN

Was:
  • Nur leere PET-Getränkeflaschen, die mit dem offiziellen PET-Recycling-Zeichen versehen sind.
Was nicht:
  • Öl-, Essig-, Milch- und Kosmetikflaschen (Shampoo, Duschgel…), Putzmittelflaschen, die fälschlicherweise oft auch das Recycling-Signet tragen.
Kosten:
  • Gratis
Wo:
  • Rückgabe von PET-Getränkeflaschen direkt bei den Verkaufsstellen, an den speziell bezeichneten PET-Sammelstellen des Detailhandels.
Wichtig:
  • Luft raus – Deckel drauf!

WEITERE INFORMATIONEN

Verein PET-Recycling Schweiz, www.prs.ch

Allgemeine Informationen, www.petrecycling.ch

Recyclingunternehmen, www.innorecycling.ch

www.swissrecycling.ch

Reifen / Pneu

ABFALLWEGWEISER

REIFEN / PNEU

Was:
  • Pneus ohne Felgen
Wo:
  • Beim Pneuhändler oder Garagisten zurückgeben
  • Schriber & Schmid, Brig-Glis, Tel. 027 / 921 68 68
  • Pneus in grösseren Mengen
  • Frassa Jean-Bernard pneumatiques Martigny
    Tel. 027 / 722 43 43
Kosten:
  • Je nach Menge und Entsorgungsunternehmen
Wichtig:
  • Keine Felgen, diese gehören in die Metallsammlung!

WEITERE INFORMATIONEN

Reifen-Verband der Schweiz (RVS),  www.pneuswiss.ch

Informationen über Altreifen-Entsorger, www.veva-online.ch

www.altreifenentsorgung.ch

Medikamente

ABFALLWEGWEISER

MEDIKAMENTE

Was:
  • Altmedikamente aus Privathaushalten
Wo:
  • Rückgabe in Drogerien und Apotheken
  • Sammelaktion Sonderabfall für Haushalte findet jeweils im Frühjahr in Ihrer Gemeinde statt
Kosten:
  • Gratis
Wichtig:
  • Geben Sie die Medikamente nach Möglichkeit in der Originalverpackung ab.
  • Kanülen und Spritzen verpackt / verschlossen zurückgeben.